Hybridunterricht

Konzept des Hybridunterrichts

Eine Kombination aus Präsenzunterricht und Distanzunterricht

Wesentliche Elemente des Hybridunterrichts sind:

Struktur

Jede Klasse wird in zwei fest bestehende, nicht zu verändernde Halbgruppen eingeteilt.

Eine Schülergruppe erhält an 3 Tagen, die andere an 2 Tagen pro Woche Unterricht.

In der darauffolgenden Woche wechseln die Gruppen die Präsenzzeit in der Schule und dann immer im Wechsel.

Beispiel:

Gruppe A kommt

1. Woche Montag Mittwoch Freitag
2. Woche Dienstag Donnerstag  

Gruppe B kommt

1. Woche Dienstag Donnerstag  
2. Woche Montag Mittwoch Freitag

 

Organisation

    • Die Einteilung der Gruppen und die entsprechende Information darüber an die Eltern übernehmen die Klassenleitungen per Mail und per Ranzenpost.
    • Die Halbgruppen werden in ihren Klassenräumen unterrichtet.
    • Musik und Sport werden weiterhin in den Fachräumen unterrichtet, sofern das Unterrichten dieser Fächer weiterhin erlaubt ist.
    • Der Stundenplan des Präsenzunterrichtes bleibt weitestgehend bestehen, bzw. wird an die veränderte Situation angepasst, sofern es notwendig ist.
    • Neue Themen werden ausschließlich in der Präsenzzeit eingeführt.
    • Das Arbeiten Zuhause dient der Wiederholung und Festigung.
    • Für die Arbeit Zuhause erhalten die Kinder einen Lernplan.
    • Sämtliche Überprüfungen (Tests) finden in der Schule statt.
    • Die Pausenzeiten, Pausenhofregelungen und Hygienebestimmungen gelten entsprechend unseres aktuellen Hygienekonzeptes.

Bereitstellung analoger Lernmaterialien

    • Lernpläne / Wochenpläne, evtl. Nutzung des Padlets bei entsprechender technischer Ausstattung
    • Dazugehörige Arbeitsblätter / Arbeitshefte
    • Lernmaterialien zum handlungsorientierten Lernen und Üben / Vertiefen der Aufgaben

Kinder mit ausgewiesenem Förderbedarf

    • Die Förderkoordinatorin hat für den Hybridunterricht einen Notfallplan für die Kinder mit ausgewiesenem Förderbedarf erstellt. Diese Kinder sollen entsprechend ihrer Förderpläne auch im Hybridunterricht weiterhin gefördert werden.

 

Kommunikation

Allgemeine Informationen Schulleitung-Eltern

    • Durch die Schulleitung per Mail an alle Eltern
    • Durch die Schulleitung auf unserer Homepage

Schüler- Lehrer Kommunikation

    • Findet regelmäßig im Präsenzunterricht statt
    • Inhaltliche Kontrolle der Aufgaben

Lehrer – Eltern Kommunikation

    • Individuelle Mitteilungen weiterhin über das Mitteilungsheft
    • Wöchentliche kurze Infomail an die Eltern über aktuelle Themen , Anliegen zur Organisation des Hybridunterrichts
    • Telefonat der Klassenlehrer mit den Elternvertretern alle 2 Wochen

Schulische Kommunikation intern/extern Gremienarbeit

    • Alle schulischen Gremiensitzungen finden weiterhin per Videokonferenz statt.

 

Verantwortung der Eltern

    • Angemessenen Arbeitsplatz für das Kind bereit stellen
    • Regelmäßige Kontrolle des Mitteilungsheftes
    • Einrichten von festen Arbeitszeiten für das Kind
    • Kontrolle über das Erledigen der Aufgaben

 

November 2020